Marianne Müller
Marianne Müller

Person

Ich lasse mich gerne von Menschen überraschen. Je länger ich lebe und je mehr ich von andern habe erfahren dürfen, umso mehr beeindruckt mich die Einzigartigkeit eines jeden: Wie und was sie geworden ist, wie sie gebunden ist an Gesellschaftliches und Allgemeinmenschliches und wie Freiheiten lebbar werden. Aus dieser Haltung heraus habe ich mich zuerst als Juristin ausgebildet, bin später aber immer mehr meinem echten Interesse folgend zur Psychologie und Psychotherapie gekommen. In der Seele wird sichtbar, was im Menschen angelegt ist, was sich weiter entwickeln möchte, was fehlt, was hemmt, was weiterhilft und was dem Leben Sinn gibt. Diese Vorgänge beobachtend, habe ich mich selbst im Laufe der Jahre immer besser kennengelernt und auch selbst Unterstützung erfahren. Das hat mein Leben verändert. Andere Menschen auf diesem Weg begleiten zu dürfen, erfüllt mich mit Respekt und Verantwortung, häufig auch mit grosser Freude.

In den verschiedenen Bereichen von Kultur und Kunst finde ich Ausgleich und Anregung für mein berufliches und privates Leben.

Ausbildungen
- Matura Typus B, Kantonsschule Frauenfeld
- Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern, Abschluss als lic. iur.
- Ausbildung zur Analytischen Psychologin am C.G.Jung-Institut Zürich, Diplom
- Ergänzungsstudium in Klinischer Psychologie an der Universität Bern, Zusatzdiplom
- Ausbildung zur Mediatorin an der Hochschule für Soziale Arbeit Bern, Zertifikat
- Fortbildungen, unter anderem in Selbstpsychologie und Psychodynamisch Imaginativer Traumatherapie (PITT)
- Fortbildung in Analytischer Supervision, Zertifikat

Auslandaufenthalte
- 1975/76 Paris (6 Monate)
- 1995 Indonesien (1 Jahr)
- viele Reisen

Tätigkeiten
- Juristische Tätigkeit beim Bundesamt für Flüchtlinge 1982 – 1986
- Juristische Beratung, unter anderem für Frauenorganisationen
- Praxis für Psychotherapie in Bern und Zürich seit 1990
- Kursangebote zum Thema Träume
- Praxis für Mediation in Bern und Zürich seit 2004

Tätigkeit im Berufsverband
- Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Analytische Psychologie nach C.G. Jung (SGAP, www.sgap.ch) 2004 - 2010
- Präsidentin der Internationalen Gesellschaft für Analytische Psychologie (IAAP, www.iaap.org) seit 2016

Bewilligungen / Anerkennungen
- Praxisbewilligungen als Psychotherapeutin in den Kantonen Bern und Zürich
- Anerkannt vom Schweizerischen Verband der Krankenkassen santésuisse (www.santesuisse.ch) zur Abrechung im Bereich Zusatzversicherungen

Mitgliedschaften:
- Schweizerischer Psychotherapeutinnen- und Psychotherapeutenverband ASP (www.psychotherapie.ch)
- Schweizerische Gesellschaft für Analytische Psychologie nach C.G. Jung SGAP (www.sgap.ch)
- Internationale Gesellschaft für Analytische Psychologie IAAP (www.iaap.org)
- Association of Graduate Analytical Psychologists AGAP (www.agap.info)
- Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP (www.psychologie.ch)
- Verband Bernischer Psychologinnen und Psychologen VBP (www.vbp.psychologie.ch)

In Praxisgemeinschaft mit
- Lic. phil. Erhart Trittibach (www.psychotherapist.ch)